hero-img

Allgemeines und Wissenswertes zu Cape Coral / Florida

Die Burrowing Owls

burrowing owls
 

Die „Burrowing Owls“ oder auch Erdhöhlen-Eule ist der offizielle Vogel der Stadt Cape Coral. In keiner anderen Stadt kommt diese Eulenart öfter vor als in Cape Coral.

„Burrowing Owls“ werden bis zu 23cm groß und wiegen max. 112 Gramm und haben besonders lange Beine. Diese Eulenart gräbt ihr Zuhause in den Sand oder sie leben in Höhlen, die bereits von anderen Tieren angelegt worden sind. Die Brutzeit ist in der Zeit zwischen dem 15. Februar und dem 10. Juli. Die jungen Eulen lernen im Alter von 6 Wochen das Fliegen.

Befindet sich eine nistende „Burrowing Owl“ auf einem Grundstück, darf dort während der Brutzeit nicht gebaut werden!

Sanibel & Captiva Island

Sanibal & Captiva Drive Around

 

Die beiden traumhaft schönen Inseln Sanibel & Captiva Island liegen im Golf von Mexico und sind nur über den mautpflichtigen Sanibel Causeway, dem „Highway to Shell“ vom Festland aus zu erreichen (US$ 6).
Schon die Überfahrt mit dem Auto ist ein Erlebnis und die Aussicht atemberaubend schön.

 

Sanibel & Captiva island seashells

Auf Sanibel & Captiva Island dürfen Häuser nicht höher als die höchste Palme sein.
Sanibel & Captiva sind berühmt für wunderschöne Strände, man findet dort die größten Muschelvorkommen der USA und „Shelling“ ist Pflichtprogramm.

bowmans-beach-park-fischadler

Der Bowman`s Beach Park auf Sanibel ist für eine Vielzahl an heimischen Vogelarten bekannt. So findet man Schneesichler, Rosalöffler, Schlangenhalsvögel, Kuhreiher, Pelikane, Taucher und Fischadler.

bowman-beach-park-dolphin

Keine Seltenheit sind Alligatoren, Waschbären, Seekühe und Dolphins.

 

40 Prozent der durch eine Brücke miteinander verbundenen Inseln Sanibel & Captiva Island stehen unter Naturschutz.

Captiva Island ist ursprünglich ein Teil von Sanibel Island gewesen, ein Hurrikan hat die Insel schwer getroffen und einen Kanal gezogen.

Die einzige Autoverbindung nach Captiva Island sind seither der Sanibel Causeway und die Sanibel-Captiva Road.

Captiva Island ist für atemberaubende Sonnenuntergänge berühmt.

1957 – Cape Coral entsteht mit den
“Rosen Brothers”

Cape Coral, eine noch recht junge Stadt im Süd-Westen des Bundesstaats Florida, ist in den 50er Jahren entstanden.

Die „Gulf American Land Corporation“ wurde im Jahr 1957 gegründet, mit dem Ziel das Land der Brüder Leonard und Jack Rosen – „Rosen Brothers“ – in ein gigantisches Wasserstraßengebiet “Water Wonderland” umzuwandeln.

Der Startschuss zu diesem Projekt fiel nördlich des Caloosahatchee Rivers. Weide und Brachland wurde mit unzähligen Kanälen und Straßen durchzogen.

cape coral pier
Coral umfasst 400 Meilen (640 km) an Wasserstraßen, Kanälen und Zugängen zum Golf von Mexico.
Die ersten Häuser am Cape sind 1958 gebaut worden.

 

“The Price is right”

Die Rosen Brothers rührten kräftig die Werbetrommel und das verhalf der Stadt zu einem schnellen Wachstum. Anfang der 60er Jahre wurden zum Beispiel  Grundstücke und Häuser bei „The price is right“ („Der Preis ist heiß“) als Preise eingesetzt.

Der Wert dieser Grundstücke hat sich im Laufe der Jahre vervielfacht und man mag nicht glauben, welche Preise heutzutage für Häuser und Grundstücke in sehr begehrten Lagen erzielt werden können.

 

Cape Coral und die Verbindung zu Fort Myers

Im Jahr 1964 wurde die „Cape Coral Bridge“ gebaut. Diese Brücke verbindet Cape Coral mit der nahe gelegenen Stadt Fort Myers. Eine zweite Brücke ist im Jahr 1997 fertiggestellt worden. Das große Bevölkerungswachstum machte den Bau nötig.

Die „Midpoint Bridge“ hat die beiden Städte Cape Coral und Fort Myers noch stärker mit einander verbunden.

In den 60er Jahren ist Cape Coral`s ältester Teil, die  „YachtClub Area“ entstanden, der der südöstlichste Zipfel der Stadt ist. Schnell folgten weitere Gebiete wie die „Gold Coast“ im Osten der Stadt oder die „Pelican Area“ im Süden. Im Jahr 1970 ist Cape Coral dann als Stadt eingetragen worden und hat heute (2019) mehr als 200.000 Einwohner.

 

Cape Coral und die “SnowBirds”

In den beliebten Wintermonaten, der „High- “ oder auch „Snowbird-Season“ kommen unzählige verfrorene Amerikaner für 6 Monate hinzu und verbringen die kalte Jahreszeit in Cape Coral und geniessen das unverschämt schöne Wetter und die Sonne.

Florida – ein Golfer Paradies:

Florida golf court
Florida ist für alle begeisterten Freunde des Golfsports ein wahres Paradies!

Das milde und sehr angenehme Klima bietet das ganze Jahr über – also an 365 Tagen – perfekte Voraussetzungen zum Golfen.
Floridas Temperaturen liegen durchschnittlich zwischen 22 und 27 Grad Celsius.

Gerade in den grauen und kalten Wintermonaten hier in Deutschland lässt es sich in Florida bestens leben und dem geliebten Golfsport täglich nachgehen. Floridas „Regentage“ sind sehr überschaubar und die kurzen Regengüsse gibt es meist nur in den Sommermonaten von Juli-September.

1500 Golfplätze

In Florida stehen nahezu 1500 Golfplätze zur Auswahl bereit. Hier ist nicht nur das Klima besonders golffreundlich, die große Anzahl der Golfplätze spricht für sich.

Der Sunshinestate ist der Staat der USA mit den meisten Golfplätzen.

Die beiden Städte Naples und Fort Myers in Süd-West Florida führen dabei die Liste auf Platz 1 an.

Das Leben in einer Golf Community

Das Leben in Süd-West Florida ist besonders attraktiv. So findet man in Naples, Fort Myers und Cape Coral außergewöhnlich ansprechende Golf Communities.

Diese Communities bieten Häuser der Extraklasse und einen nur für die Bewohner zu benutzenden Golfplatz an.

So lassen sich Traum-Immobilien und der geliebte Sport nahezu perfekt kombinieren.

Naples, Fort Myers und Cape Coral sind der ideale Platz um seinen Lebensabend zu verbringen und das verführerische Wetter zu geniessen. Golfspielen natürlich inclusive! Außerhalb der „Greens“ findet der anspruchsvolle Golfer neben hervorragender medizinischer Versorgung auch eine Umgebung mit besonders hohem Freizeitwert!

Die Florida Avocado

Eine etwas unbekanntere Variante der „Hass“ Avocado (benannt nach dem kalifornischen Briefträger Rudolph Hass) ist die „kleine große“ Schwester, die Florida Avocado.

 

florida avocados

Sie ist um einiges größer und die Haut ist viel glatter und leuchtet hellgrün. Wie der Name Florida Avocado schon sagt, wächst die Frucht in Florida. Man findet sie aber auch auf Haiti und anderen Karibik Inseln. Es ist etwas schwieriger die Reife der Frucht festzustellen, die Florida Avocado wird niemals so weich wie eine „Hass“ Avocado. Wie der Name Florida Avocado schon sagt, wächst die Frucht in Florida. Man findet sie aber auch auf Haiti und anderen Karibik Inseln. Es ist etwas schwieriger die Reife der Frucht festzustellen, da die Florida Avocado niemals so weich wird wie eine „Hass“ Avocado.

 

Florida-Avocados

Gerade aus diesem Grund eignet sie sich hervorragend zum aufschneiden, sie behält ihre Form.

Der wohl größte Unterschied ist die Kalorienanzahl, eine Florida Avocado hat deutlich weniger Kalorien als die „herkömmliche“ kleine Hass Avocado.

Der Fettgehalt ist sehr viel geringer und der Geschmack deshalb auch weniger intensiv. Die Florida Avocado ist erheblich größer und deshalb auch meist teurer als die „kleine“ Hass Avocado.

Manatis – Seekühe- Florida

An vielen Autos kleben Sticker mit dem Aufruf „Save the manatees“ („Rettet die Seekühe“). Die bis zu 3m langen und teilweise über 500kg schweren Säugetiere sind vom Aussterben bedroht.

 

Manatis-Seekuh-Florida

Manatees sind fast blind und schwimmen dicht unter der Wasseroberfläche. Viele Manatees werden von Schiffsschrauben erfasst und getötet. Das Seaaquarium in Miami pflegt und rehabilitiert verletzte und schwache Tiere.

Landwirtschaft in Florida

Nach dem Tourismus ist die Landwirtschaft die wichtigste Einnahmequelle für den Bundesstaat.

Ein Drittel der Fläche werden landwirtschaftlich genutzt. 40.000 Farmen setzen jährlich 5-6 Mrd. US$ ein.

florida peaches
Schon vor dem Zweiten Weltkrieg basierte Floridas Landwirtschaft fast ausschliesslich auf Viehzucht und dem Anbau von Zitrusfrüchten, Zuckerrohr, Erdbeeren und Tomaten.

Florida Zitrus-Früchte

Heutzutage stammen gut zwei Drittel aller von Amerikanern verzehrten Zitrusfrüchte, allen voran die Orangen, aus Florida.

95 Prozent der Orangenproduktion geht direkt in die Herstellung von Orangensaft.

Es ist das Nationalgetränk Floridas.

Florida ist aber auch führend in der Produktion von Tomaten, Bohnen und Gurken.

Die “rainy season” in Cape Coral – Florida

Florida Rainy Season
Im Sommer wird Cape Coral und das restliche Florida von Mai bis September von der Regenzeit – „afternoon rain“ – eingenommen.
Trotzdem gibt es bis zu 10 Sonnenstunden am Tag und durchaus auch zahlreiche Tage mit bestem Wetter.
Die Temperaturen erreichen im Juli und August schwül-heiße Spitzenwerte oberhalb von 33 Grad Celsius.
Zwischen Juni und September fällt der meiste Regen in Florida.

Florida-thunder-sign

Durch die spezielle Lage der Halbinsel kann Florida im Sommer auch von tropischen Gewittern und Hurrikans betroffen sein. Die größte Gefahr dieser Wirbelstürme liegt im Zeitraum August bis Oktober. Allerdings kommen sehr selten extrem schwere Hurrikans in Florida vor. Häufiger sind im Sommer stärkere Winde und tropische Unwetter mit Gewitter und starkem Regen.

Let your love flow…Florida ist Country!!!

Florida Country Banjo Player

Zwei echte Florida Boys haben es in den 70er Jahren zu Weltruhm gebracht. Aufgewachsen auf einer Ranch in der Nähe von Tampa hatten die beiden Brüder „Bellamy Brothers“ einen Welthit der sich bis heute als Ohrwurm gehalten hat.
„Let your love flow“ ist die Vorlage für „Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews!

See ya later alligator, in a while crocodile…

In Florida ist der Mississippi Alligator der zu den Krokodilen gehört zu Hause. Alligatoren halten sich in Süßwasserflüssen, Kanälen, Sümpfen und auch Seen auf.

 

Florida Alligator
Um freilebende Alligatoren zu beoabachten, sollte man in die „Everglades“ – Nationalparks fahren.
Dort gibt es einige Alligatorenfarmen. Die Farmen dort bieten Führungen an und Sie haben die Gelegenheit, die nicht ungefährlichen Tiere aus der Nähe zu beobachten und z.B. die Jungtiere zu sehen. Auf https://everglades.com gibt es einen Vorgeschmack.

Pine Island ist ein Inselparadies…
mit Künstlern und Fischfang

Auf Pine Island wachsen tropische Früchte, leben und arbeiten viele Künstler und der Fischfang floriert.

Die Insel nimmt Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit…

Pine Island Fischfang

Florida Pine Island Fischerei-Hütten

Die Fischerei ist heute und früher ein wichtiger Bestandteil des Lebens auf der 27 km langen Insel, die vom Pine Island Sound und einem Wasserschutzgebiet umgeben ist.

Beobachten Sie die zahlreichen Manatees – Rundschwanzseekühe – die dort zu Hause sind.

zwei Manatees

Malatcha Künstlerviertel Original Art

Das kleine Matlacha – sprich „mätlaschäy“ – bildet eine Brücke vom Festland nach Pine Island und ist das Künstlerviertel mit vielen kleinen Shops und Restaurants.

Stop-Schild

Zur Verkehrsregelung gibt es ausschließlich Stoppschilder und Höflichkeit – genau wie auf Sanibel und Captiva.

Traumhafte Strände – Unberührte Natur – Seashells

Captiva Island ist eine tropische Palmeninsel im Lee County im Südwesten Floridas. Ursprünglich war sie ein Teil der benachbarten Sanibel Islands, die südlich davon liegen. Ein Hurrikan schuf einen Kanal und die einzigen direkten Verbindungen nach Captiva sind der Sanibel Causeway und die Sanibel-Captiva Road.

Die Fahrtzeit von Cape Coral nach Captiva und Sanibel Island beträgt ca. 30 Minuten. Sie finden auf beiden Inseln wunderschöne Muscheln. Diese werden dort vielfältig und zahlreich dank einer ganz besonderen Meeresströmung angespült. https://sanibel-captiva.org

Fort Myers –
Thomas Edison & Henry Ford –
Zwei geniale Erfinder

Die beiden genialen Erfinder Thomas Edison und Henry Ford haben viel Zeit in Ihrem traumhaften Anwesen in Fort Myers verbracht.
Das Anwesen steht für Besichtigungen offen und beeindruckt den Besucher mit ausladenden Gärten, Laboren und verschiedenen Wohneinheiten.

Lassen Sie sich bei einem Besuch von der unfassbar schönen Lage direkt am River verzaubern.
Edison & Ford Winter Estates, täglich 9- 17:30 (außer Thanksgiving & Weihnachten),
$ 30 pro Person mit Führung / $ 25 pro Person mit Audioguide.

Über die Autorin

Ira Hielscher, Immobilienmaklerin für Florida

Mit Scharfsinn und Fachwissen vermittelt Ira Hielscher Traumimmobilien in Florida. Seit 2008 investiert sie in Immobilien in Cape Coral, wo sie erfolgreich Häuser gebaut, als Ferienunterkünfte vermietet und später wieder profitabel verkauft hat. Als lizensierte Immobilienmaklerin und Bausachverständige im Bundesstaat Florida begleitet sie Sie zuverlässig vom Ankauf einer Immobilie bis zur Schlüsselübergabe und steht Ihnen auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite.

quote

Zufriedene Kunden und glückliche Gäste meinen:

Liebe Ira, lieber Harald, wir hatten 3 tolle Wochen hier. Villa T-Bird hat uns sehr gefallen und ihr habt uns den Aufenthalt wieder sehr angenehm gemacht. Wir kommen gerne wieder! Die Strände in der Umgebung, insbesondere Sanibel und Naples, sind immer eine Reise wert. Cape Coral ist uns nach dem 5. Besuch innerhalb der letzten 10 Jahre ans Herz gewachsen und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Tanja & Christian

Ira + Harald – thanks again for a wonderful two month stay in Villa T-Bird! Home & pool were perfect + of course we love Cape Coral! This year – a special thanks for getting everything in order after the hurricane. See you next year!

Alleson

Thanks for so much love in every detail of this amazing house!

This is the perfect place to relax, swimming in the wonderful pool, watching the stunning sunsets…
we love everything here!

Especially the hosts! 🙂 <3 Danke Ira & Harald!

Niki & Tilman

Totally enjoyed this wonderful home with its tasteful decor and furnishings inside and out!

Perfect location, so centralized! It’s almost like 15 minutes to here or there! Everywhere.

The Edison Ford Museum was great, very informative and reminds one just how much of a genius Edison was.

The Twisted Lobster looks like a hole in the wall to drive by. BUT inside they serve any kind of seafood you want and all delicious!

Life is short, glad we spent part of it here!

The Bradfords

Tennessee

My stay here was wonderful. It was just myself. My granddaughter came for a visit a couple times. We have fond memories together by the pool and playing monopoly! I’ve stayed in several different placeses here in the Cape, this for me is top 5! Thank you very much!

Lawry Jian

Liebe Ira, lieber Harald,

vielen Dank für Eure Gastfreundlichkeit. Wir haben uns in der Villa T-Bird sehr wohl gefühlt. Der Ausflug mit Capt.- John und den Delfinen war wunderschön, paradiesische Strände und traumhafte Momente. Auch die Empfehlungen der Bar’s und Restaurant’s: Bahama Breeze & The Boathhouse Tiki Bar (tolle Lage) waren top, super Cocktails und leckeres Essen. Für Seafoodfan’s können wir auch Lobster Lady empfehlen.

 

Bis ganz bald!

Knut & Kathrin mit Kids Helena & Alexander

Fantastic hosts! Thank you Ira & Harald. Your guest home was our „Paradise“ for 2.5 weeks. Love the home & Decor. Top hit was the daily fun in the pool and we got plenty of use out of the pool table.

Other favorite activies:
Banana Bay Boat Sunset Dolphin Cruise, Paradise Parasailing,Wind & Water Sports jetski rental

Favorite Eats: Rumbay Rum Runners, Fords Garage, The Sandbar & Grille (Ft. Myers beach), Millers Ale House (Great Sports Bar & Food), The Satty Crab Bar & Grill (Ft. Myers beach)

Also Lynn Hall Pier is a great place to see a gorgeous sunset!

Tampurages Family (Kim, Ethan, Mike)

Dakota

Herzlichen Dank für die tolle Gastfreundschaft. Wir haben zwei wunderschöne Wochen in der Villa T-Bird in Cape Coral geniessen dürfen.

Mit vielen schönen Erinnerungen reisen wir zurück in die Schweiz.

Familie Kumli

Liebe Ira, lieber Harald,

vielen lieben Dank für alles und die tolle und erholsame Zeit, die wir hier verbringen durften.
Auch dieses Mal haben wir wieder etwas Neues entdeckt und freuen uns schon auf ein weiteres Mal.

Liebe Grüße

Jörn & Christian

Harald + Ira,

Thank you for our wonderful stay at Blue Chair Bay!

The pool was always the perfect temperature & it was so much watching the boats, ducks + people on the canal. We especially enjoyed the huge and luxurious king-size bed!
I spent a lot of time in the „reading room“. Wonderful! Your appliances are always top match and we appreciate that.

Thanks, Ira for your shopping an restaurant tips. We look forward to next year at Villa T-Bird.

Thanks for everything!

Faye, Jim + Allison Bonini

quote

Sie Suchen eine Immobilie in Cape Coral?

Ich interessiere mich für:

Dieses Formular erfordert Google reCAPTCHA. Mit dem Laden des Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen von Google reCAPTCHA.

Formular laden

PGJyIC8+CjxkaXYgY2xhc3M9ImZybV9mb3JtcyAgd2l0aF9mcm1fc3R5bGUgZnJtX3N0eWxlX2Zvcm1pZGFibGUtc3R5bGUiIGlkPSJmcm1fZm9ybV81X2NvbnRhaW5lciIgZGF0YS10b2tlbj0iNzEyMzY2MTYyYjI3ZmIyYzRhNDY4ZDA0MDFkZTg1OGYiIGRhdGEtdG9rZW49IjcxMjM2NjE2MmIyN2ZiMmM0YTQ2OGQwNDAxZGU4NThmIiBkYXRhLXRva2VuPSI3MTIzNjYxNjJiMjdmYjJjNGE0NjhkMDQwMWRlODU4ZiIgZGF0YS10b2tlbj0iNzEyMzY2MTYyYjI3ZmIyYzRhNDY4ZDA0MDFkZTg1OGYiPgo8Zm9ybSBlbmN0eXBlPSJtdWx0aXBhcnQvZm9ybS1kYXRhIiBtZXRob2Q9InBvc3QiIGNsYXNzPSJmcm0tc2hvdy1mb3JtICBmcm1fanNfdmFsaWRhdGUgIGZybV9hamF4X3N1Ym1pdCAgZnJtX3Byb19mb3JtICIgaWQ9ImZvcm1fY29udGFjdC11cy1rb250YWt0IiAgZGF0YS10b2tlbj0iNzEyMzY2MTYyYjI3ZmIyYzRhNDY4ZDA0MDFkZTg1OGYiIGRhdGEtdG9rZW49IjcxMjM2NjE2MmIyN2ZiMmM0YTQ2OGQwNDAxZGU4NThmIiBkYXRhLXRva2VuPSI3MTIzNjYxNjJiMjdmYjJjNGE0NjhkMDQwMWRlODU4ZiIgZGF0YS10b2tlbj0iNzEyMzY2MTYyYjI3ZmIyYzRhNDY4ZDA0MDFkZTg1OGYiPgo8ZGl2IGNsYXNzPSJmcm1fZm9ybV9maWVsZHMgIj4KPGZpZWxkc2V0Pgo8bGVnZW5kIGNsYXNzPSJmcm1fc2NyZWVuX3JlYWRlciI+Q29udGFjdCBVcyAtIEtvbnRha3Q8L2xlZ2VuZD4NCg0KPGRpdiBjbGFzcz0iZnJtX2ZpZWxkc19jb250YWluZXIiPgo8aW5wdXQgdHlwZT0iaGlkZGVuIiBuYW1lPSJmcm1fYWN0aW9uIiB2YWx1ZT0iY3JlYXRlIiAvPgo8aW5wdXQgdHlwZT0iaGlkZGVuIiBuYW1lPSJmb3JtX2lkIiB2YWx1ZT0iNSIgLz4KPGlucHV0IHR5cGU9ImhpZGRlbiIgbmFtZT0iZnJtX2hpZGVfZmllbGRzXzUiIGlkPSJmcm1faGlkZV9maWVsZHNfNSIgdmFsdWU9IiIgLz4KPGlucHV0IHR5cGU9ImhpZGRlbiIgbmFtZT0iZm9ybV9rZXkiIHZhbHVlPSJjb250YWN0LXVzLWtvbnRha3QiIC8+CjxpbnB1dCB0eXBlPSJoaWRkZW4iIG5hbWU9Iml0ZW1fbWV0YVswXSIgdmFsdWU9IiIgLz4KPGlucHV0IHR5cGU9ImhpZGRlbiIgaWQ9ImZybV9zdWJtaXRfZW50cnlfNSIgbmFtZT0iZnJtX3N1Ym1pdF9lbnRyeV81IiB2YWx1ZT0iNzJlOTBlN2U5YiIgLz48aW5wdXQgdHlwZT0iaGlkZGVuIiBuYW1lPSJfd3BfaHR0cF9yZWZlcmVyIiB2YWx1ZT0iL3JhdGdlYmVyL2FsbGdlbWVpbmVzLXVuZC13aXNzZW5zd2VydGVzLXp1LWNhcGUtY29yYWwtZmxvcmlkYS8iIC8+PGRpdiBpZD0iZnJtX2ZpZWxkXzQ1X2NvbnRhaW5lciIgY2xhc3M9ImZybV9mb3JtX2ZpZWxkIGZvcm0tZmllbGQgIGZybV9yZXF1aXJlZF9maWVsZCBmcm1fbm9uZV9jb250YWluZXIgZnJtX2hhbGYiPg0KICAgIDxsYWJlbCBmb3I9ImZpZWxkXzVqaHhmY2NiZjFlZTczZCIgaWQ9ImZpZWxkXzVqaHhmY2NiZjFlZTczZF9sYWJlbCIgY2xhc3M9ImZybV9wcmltYXJ5X2xhYmVsIj5OQU1FICoNCiAgICAgICAgPHNwYW4gY2xhc3M9ImZybV9yZXF1aXJlZCI+PC9zcGFuPg0KICAgIDwvbGFiZWw+DQogICAgPGlucHV0IHR5cGU9InRleHQiIGlkPSJmaWVsZF81amh4ZmNjYmYxZWU3M2QiIG5hbWU9Iml0ZW1fbWV0YVs0NV0iIHZhbHVlPSIiICBwbGFjZWhvbGRlcj0iTkFNRSAqIiBkYXRhLXJlcW1zZz0iRGllc2VzIEZlbGQgZGFyZiBuaWNodCBsZWVyIHNlaW4iIGFyaWEtcmVxdWlyZWQ9InRydWUiIGRhdGEtaW52bXNnPSJUZXh0IGlzIGludmFsaWQiIGFyaWEtaW52YWxpZD0iZmFsc2UiICAvPg0KICAgIA0KICAgIA0KPC9kaXY+CjxkaXYgaWQ9ImZybV9maWVsZF80Nl9jb250YWluZXIiIGNsYXNzPSJmcm1fZm9ybV9maWVsZCBmb3JtLWZpZWxkICBmcm1fcmVxdWlyZWRfZmllbGQgZnJtX25vbmVfY29udGFpbmVyIGZybV9oYWxmIj4NCiAgICA8bGFiZWwgZm9yPSJmaWVsZF8yOXlmNGQ3OWE3M2QzYmY0IiBpZD0iZmllbGRfMjl5ZjRkNzlhNzNkM2JmNF9sYWJlbCIgY2xhc3M9ImZybV9wcmltYXJ5X2xhYmVsIj5FLU1BSUwgKg0KICAgICAgICA8c3BhbiBjbGFzcz0iZnJtX3JlcXVpcmVkIj48L3NwYW4+DQogICAgPC9sYWJlbD4NCiAgICA8aW5wdXQgdHlwZT0iZW1haWwiIGlkPSJmaWVsZF8yOXlmNGQ3OWE3M2QzYmY0IiBuYW1lPSJpdGVtX21ldGFbNDZdIiB2YWx1ZT0iIiAgcGxhY2Vob2xkZXI9IkUtTUFJTCAqIiBkYXRhLXJlcW1zZz0iRGllc2VzIEZlbGQgZGFyZiBuaWNodCBsZWVyIHNlaW4iIGFyaWEtcmVxdWlyZWQ9InRydWUiIGRhdGEtaW52bXNnPSJCaXR0ZSBnZWJlbiBTaWUgZWluZSBnw7xsdGlnZSBFLU1haWwtQWRyZXNzZSBlaW4iIGFyaWEtaW52YWxpZD0iZmFsc2UiICAvPg0KICAgIA0KICAgIA0KPC9kaXY+CjxpbnB1dCB0eXBlPSJoaWRkZW4iIG5hbWU9Iml0ZW1fbWV0YVs4NV0iIGlkPSJmaWVsZF9rbzhxciIgdmFsdWU9IiIgICAgIC8+CjxpbnB1dCB0eXBlPSJoaWRkZW4iIG5hbWU9Iml0ZW1fbWV0YVs0OF0iIGlkPSJmaWVsZF94cjQ2bGJmMGMwZDBiYzgiIHZhbHVlPSIiICBkYXRhLXBsYWNlaG9sZGVyPSJBVVNXQUhMIiAgICAgLz4KPGlucHV0IHR5cGU9ImhpZGRlbiIgbmFtZT0iaXRlbV9tZXRhWzQ5XSIgaWQ9ImZpZWxkX3lxdG05ZjZlNWU5ZjNmYSIgdmFsdWU9IiIgIGRhdGEtcGxhY2Vob2xkZXI9IkxBR0UiICAgICAvPgo8ZGl2IGlkPSJmcm1fZmllbGRfNTBfY29udGFpbmVyIiBjbGFzcz0iZnJtX2Zvcm1fZmllbGQgZm9ybS1maWVsZCAgZnJtX25vbmVfY29udGFpbmVyIGZybV9mdWxsIj4NCiAgICA8bGFiZWwgZm9yPSJmaWVsZF85anYwcjEyY2E3NDE4OGFhIiBpZD0iZmllbGRfOWp2MHIxMmNhNzQxODhhYV9sYWJlbCIgY2xhc3M9ImZybV9wcmltYXJ5X2xhYmVsIj5OT1RJWg0KICAgICAgICA8c3BhbiBjbGFzcz0iZnJtX3JlcXVpcmVkIj48L3NwYW4+DQogICAgPC9sYWJlbD4NCiAgICA8dGV4dGFyZWEgbmFtZT0iaXRlbV9tZXRhWzUwXSIgaWQ9ImZpZWxkXzlqdjByMTJjYTc0MTg4YWEiIHJvd3M9IjUiICBwbGFjZWhvbGRlcj0iTk9USVoiIGRhdGEtaW52bXNnPSJOT1RJWiBpc3QgdW5nw7xsdGlnIiBhcmlhLWludmFsaWQ9ImZhbHNlIiAgPjwvdGV4dGFyZWE+DQogICAgDQogICAgDQo8L2Rpdj4KPGRpdiBpZD0iZnJtX2ZpZWxkXzUxX2NvbnRhaW5lciIgY2xhc3M9ImZybV9mb3JtX2ZpZWxkICBmcm1faHRtbF9jb250YWluZXIgZm9ybS1maWVsZCI+CjxoNj5XZW5uIFNpZSB1bnMgw7xiZXIgdW5zZXIgS29udGFrdGZvcm11bGFyIGVpbmUgTmFjaHJpY2h0IHNlbmRlbiwgd2VyZGVuIGRpZSBBbmdhYmVuIGF1cyBkaWVzZW0gaW5rbHVzaXZlIGRlciB2b24gSWhuZW4gZG9ydCBhbmdlZ2ViZW5lbiBLb250YWt0ZGF0ZW4genVyIEJlYXJiZWl0dW5nIGRlciBBbmZyYWdlIHVuZCBmw7xyIGRlbiBGYWxsIHZvbiBBbnNjaGx1c3NmcmFnZW4gYmVpIHVucyBnZXNwZWljaGVydC4gRGllc2UgRGF0ZW4gZ2ViZW4gd2lyIG5pY2h0IG9obmUgSWhyZSBFaW53aWxsaWd1bmcgd2VpdGVyLiBCZWFjaHRlbiBTaWUgYml0dGUgYXVjaCBkaWUgd2VpdGVyZW4gSW5mb3JtYXRpb25lbiB6dW3CoERhdGVuc2NodXR6wqB1bmQgV2lkZXJydWZoaW53ZWlzZS48L2g2Pgo8L2Rpdj4KPGRpdiBpZD0iZnJtX2ZpZWxkXzE1OV9jb250YWluZXIiIGNsYXNzPSJmcm1fZm9ybV9maWVsZCBmb3JtLWZpZWxkICI+Cgk8ZGl2IGNsYXNzPSJmcm1fc3VibWl0Ij4NCg0KPGJ1dHRvbiBjbGFzcz0iZnJtX2J1dHRvbl9zdWJtaXQgZnJtX2ZpbmFsX3N1Ym1pdCIgdHlwZT0ic3VibWl0IiAgIGZvcm1ub3ZhbGlkYXRlPSJmb3Jtbm92YWxpZGF0ZSI+QU5GUkFHRU48L2J1dHRvbj4NCg0KPC9kaXY+CjwvZGl2PgoJPGlucHV0IHR5cGU9ImhpZGRlbiIgbmFtZT0iaXRlbV9rZXkiIHZhbHVlPSIiIC8+CgkJCQk8ZGl2IGNsYXNzPSJmcm1fXzY1NjcwNjhhYjljODkiPgoJCQkJPGxhYmVsIGZvcj0iZnJtX2VtYWlsXzUiID4KCQkJCQlGYWxscyBEdSBtZW5zY2hsaWNoIGJpc3QsIGxhc3NlIGRpZXNlcyBGZWxkIGxlZXIuCQkJCTwvbGFiZWw+CgkJCQk8aW5wdXQgIGlkPSJmcm1fZW1haWxfNSIgdHlwZT0idGV4dCIgY2xhc3M9ImZybV92ZXJpZnkiIG5hbWU9ImZybV9fNjU2NzA2OGFiOWM4OSIgdmFsdWU9IiIgYXV0b2NvbXBsZXRlPSJvZmYiICAvPgoJCQk8L2Rpdj4KCQk8aW5wdXQgbmFtZT0iZnJtX3N0YXRlIiB0eXBlPSJoaWRkZW4iIHZhbHVlPSJmNWNVYVZuMXc1SXNFMU12NkMvd21jbjhBbmJCSUpMWVFmQnpVaW1IbEw4PSIgLz48L2Rpdj4KPC9maWVsZHNldD4KPC9kaXY+CjwvZm9ybT4KPC9kaXY+CjxiciAvPgo=